Links überspringen

500 Codyo Nutzer: Eine Woche mit unserer Klima-App

Unsere Codyo Klima-App ist seit einer Woche offziell in den App Stores verfügbar. Der Tag des Releases glich – um es mit Kim’s Worten auszudrücken – einem Krimi. Mittlerweile hat Codyo die Marke der 500 Nutzer geknackt. Und wir haben noch einiges vor. Also hol schon Mal das Popcorn raus!

500 Cody-Nutzer - Release 3

Release Tag mit Hürden. Aber dann: Codyo ist im App Store verfügbar

Der Morgen des 15. September 2020. Release Day. Wir vom Team Codyo und unsere Unterstützer stehen in den Startlöchern: die Entwickler der New Data Service GmbH, um etwaige Bugs zu beheben, das Kommunikationsteam der EWE AG, um über zahlreiche Kanäle (Pressemitteilung, Konzernportalartikel, ewe.com, hallonachbar.de, Beiträge in den sozialen Medien) die Neuigkeit zu verbreiten. Nach dem Mittag soll es losgehen.

Um 11:11 Uhr dann die Ernüchterung: die Klima-App wurde für den Apple Store abgelehnt. Wie bitte? Dazu musst Du wissen, dass wir die App in den Tagen vorher bereits mehrfach hatten freigeben lassen, um genau diesen Moment zu vermeiden. Glücklicherweise ließ sich die Problematik im Gespräch schnell auflösen, sodass mit etwas Verspätung um 15:40 Uhr die Nachricht von Kim kam „WIR SIND ONLINE“. Der Google Play Store war längst startklar, sodass die Maschinerie los getreten werden konnten. Ein aufregender Moment!

500 Cody-Nutzer - Release 4

500 Nutzer der Codyo Klima-App realisieren in einer Woche rund 12 Tonnen CO2 Ersparnis

Heute, eine Woche nach Release, zählen wir 500 Nutzer unserer Klima-App. Dazu an dieser Stelle ein paar Zahlen: der durchschnittliche Fußabdruck der Codyo Nutzer liegt bei 9,6 Tonnen pro Jahr. Je Nutzer wurden in dieser Woche im Mittel 9 kg CO 2 eingespart. Dazu wurden 50 Ziele gesetzt, 370 Vorsätze angenommen und 790 Aktivitäten eingetragen. In Summe wurden rund 12 Tonnen CO2-Äquivalente eingespart. Und wer jetzt denkt, dass sei nicht der Rede wert – hier mal ein Rechenbeispiel:

500 Nutzer sparten in einer Woche rund 12 Tonnen CO2 ein. Aufgrund der Art der eingetragenen Aktivitäten kann ich sagen: mit relativ geringem Aufwand. Das ist fast so viel CO2, wie ein Baum pro Jahr aufnehmen kann. Rechnet man dies hoch, so kommt man auf ein Jahr gesehen bei 500 Nutzern auf ein Einsparungspotenzial von rund 620 Tonnen. In etwa so viel CO2 wie 115 Flügen von Düsseldorf nach Sydney produzieren.

Nehme ich jetzt an, dass etwa1 Prozent der Deutschen, also 800.000 Personen, Codyo für ein Jahr auf ähnliche Weise nutzen, so lande ich bei knapp 1 Mio Tonnen CO2 Einsparungen, die auf ziemlich einfache Art und Weise realisiert werden können. Klingt gar nicht so schlecht und zeigt: Kleinvieh macht auch Mist! Und: Jeder von uns kann etwas dazu beitragen.

500 Cody-Nutzer - Release 5

Klappe, die Zweite: Klima-App mit Funktionen für Unternehmen

Bei der ersten Version unserer Klima-App stehen die Basis-Funktionalitäten für den Codyo-Nutzer im Vordergrund. Mit Hilfe Deines Feedbacks können wir diese Schritt für Schritt ein bisschen besser machen. Falls Du unseren initialen Prototypen kennst, weißt Du, dass wir für Codyo noch einiges mehr im Sinn haben.

Im nächsten Schritt widmen wir uns intensiv der spannenden Herausforderung, Codyo zu einer Lösung für Unternehmen zu entwickeln. Details dazu kannst Du unserer Roadmap entnehmen. Aber so viel sei gesagt: Unsere Klima-App wird Mitarbeiter spielend leicht auf die komplexe Reise hin zu einem klimaneutralen Unternehmen mitnehmen.

Nimm schon heute Kontakt mit uns auf, um als einer der ersten, Codyo in Deinem Unternehmen zu etablieren.

Einen Kommentar hinterlassen